Wenn der Aschenbecher fehlt …

Wie ölt man einen Aktenvernichter?
1. Juni 2015
Pistolen ohne Waffenschein?
4. Juni 2015
 

… hier die heimliche Top Ten der alternativen Aschenbecher:

 
 

Platz 10 – der „große“ Aschenbecher

Ist weit und breit kein Standascher, Tischascher oder ein anderes geeignetes Gefäß vorhanden, muss schnell einmal die Umwelt als „großer Aschenbecher“ herhalten. Raucherabfälle wie Streichhölzer, Zigarettenasche und Kippen werden dann einfach mehr oder minder offen auf den Boden geworfen. Sicherlich keine schöne Lösung, da so ganze Außenbereiche mit Raucherabfällen verschandelt werden. Von sauberer Umwelt keine Spur.

 

Platz 9 – Getränkeflaschen

Die Verbindung von Rauchen und Trinken ist gerade in den Pausen immer wieder beliebt. Steht dann für die Nikotin-Enthusiasten kein geeigneter Aschenbecher zur Verfügung, darf es auch schon einmal die Getränkeflasche sein. Bei Glasflaschen im ersten Moment kein Problem, leere Plastikflaschen dürften da schon eher auch einmal zum Durchschmoren neigen. Für den Moment sind Asche und Kippen jedoch erst einmal weg. In der Folge bereiten solche zweckentfremdeten Flaschen immer dann Probleme, wenn es Mehrwegflaschen sind. Dann nämlich gestaltet sich die Reinigung nicht unbedingt einfach. Und auch bei PET-Mehrwegflaschen sorgen die Raucherreste für Verunreinigungen, die ein Recycling der Plastikflaschen erschweren.

 

Platz 8 – Rauchen to go

Kaffee to go, Latte Macchiato und andere Getränke zum Mitnehmen gibt es in praktischen Bechern zum Mitnehmen. Auch diese Becher müssen ab und an als Aschenbecher herhalten. Eine Lösung sicherlich nur dann, wenn der Becher zuvor geleert wurde. Aus der genussvollen Verbindung von Kaffee to go und der Zigarette dazu wird dann allerdings nichts.

 

Platz 7 – der Blumentopf

Findet sich in der Nähe der Raucherinsel überhaupt kein geeigneter Aschenbecher, dann dürfen gern auch Grün- und Blühpflanzen herhalten. Ohne Rücksicht auf Verluste wird dann vor allem das Pflanzgefäß zum Aschenbecher deklariert. Während die Asche selbst unschön aussieht aber keinen Schaden für die Pflanzen selbst bedeutet, dürften die Kippen im Blumentopf nicht nur hässlich aussehen, sondern auch nicht unbedingt wachstumsfördernd wirken.

 

Platz 6 – das Papier aus der Zigarettenschachtel

Zigarettenschachtel sind innen mit einer alukaschierten Papierfolie ausgekleidet. Auch die lässt sich im Notfall als Ersatzaschenbecher verwenden. Dann müssen aber besonders die Kippen gut ausgedrückt werden, damit das kaschierte Papier nicht Feuer fängt. Und wohin dann mit diesem Papier? In der Hosentasche könnte das zu einer heißen Lösung werden. Ein Abfalleimer wäre also jetzt eine gute Idee, sofern die Kippen in der Umhüllung auch wirklich kalt sind. Sonst besteht Brandgefahr!

 

Platz 5 – Toiletten und Waschbecken

Sind Toiletten oder Waschbecken in der Nähe, verschwinden die Zigarettenreste gern auch dort. Im Toilettenbecken auf den ersten Blick kein Problem. Hässlich sind allerdings im Klo schwimmende Kippen, zumal diese auch noch echte Schmutzränder hinterlassen. Noch problematischer wird es, wenn die Kippen einfach im Abfluss des Waschbeckens versenkt werden. Dann kommt es über kurz oder lang zu Verstopfungen im Abfluss, da besonders die Filter gut schwimmen und nicht so einfach im Abfluss verschwinden.

 

Platz 4 – Asche und Kippen in der hohlen Hand

Autsch, das kann wehtun! Besonders dann, wenn die Asche noch glüht oder die Kippe nicht wirklich erloschen ist. So mancher Zeitgenosse ascht erst einmal in die Hand und sucht sich erst dann einen geeigneten Müllbehälter für die Raucherreste. Gut, wenn dann auch noch eine Waschgelegenheit für die schmutzigen Hände in der Nähe ist.

 

Platz 3 – Müllbehälter

Das scheint erst einmal logisch. Raucherabfälle sind Müll und gehören auch in entsprechende Müllbehälter. Allerdings sind Restmülltonnen, Papiertonnen und andere Mülltonnen nicht die richtigen Behältnisse für frische Raucherabfälle. Bei ein wenig Unachtsamkeit kommt es hier schneller zum Mülltonnen-Brand als vermutet. Mit entsprechenden Belästigungen und Gefährdungen. Selbstlöschende Müllbehälter können hier zumindest die Folgen des unüberlegten Handelns einschränken.

 

Platz 2 – Gullis

 

Gerade im städtischen Bereich aber auch auf Betriebsgrundstücken gibt es zum Glück Abwasserkanäle und die entsprechenden Gullis. Ein guter Platz für Kippen, wenn kein Aschenbecher da ist. Allerdings nicht immer. Wissen Sie, was vor Ihrem Zigarettenrest in den Abfluss gelaufen ist?

 

Gefährlich wird es dann, wenn hier brennbare Flüssigkeiten wie beispielsweise Benzin eingelaufen sind. Dann kann es schon einmal zu unerwarteten Verpuffungen und Entzündungen kommen. Auch wenn das ein eher seltener Fall ist, für mehr Achtsamkeit sorgen solche Raucher-Erlebnisse allemal.

 

Platz 1 – der Taschenascher

Vielraucher, die nicht auf ihr Laster verzichten wollen, sollten den kleinen Aschenbecher für unterwegs stets bei der Hand haben. Findige Hersteller haben die kleinen Taschenascher erfunden, der in so ziemlich jede Hosentasche passt. Oft sind diese Miniascher mit Klappdeckel aber nicht so richtig dicht, so dass dann ein feiner Aschenstaub das Innere der Taschen ziert. Aber immer noch eine bessere Lösung als die Verschmutzung der Umwelt mit hunderten Zigarettenkippen oder so manch andere teils gefährliche Lösung aus den Top 9 der Raucherlösungen für fehlende Aschenbecher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schäfer Shop verwendet Cookies zur Analyse der Website . Informationenen über den Einsatz von Cookies und Services finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen